Schmierfette

Unsere Informationen wurden mit großer Sorgfalt erarbeitet, können aber dennoch nur unverbindlich gelten. Beachten Sie auch sorgfältig alle Anmerkungen, die den jeweiligen Fahrzeugtyp betreffen. Die Peter Ogonowski GmbH übernimmt keine Haftung für eventuell fehlerhafte Informationen oder darauf zurückzuführende Folgeprobleme. Maßgeblich sind die Angaben des Serviceheftes oder der Betriebsanleitung des Herstellers für den jeweiligen Fahrzeugtyp


 
Castrol Classic Spheerol L/EP0 Semi Fluid Fließfett
ab 9,94 EUR
 
inkl. 19% MwSt.
Castrol Classic High Temp Grease Schmierfett
ab 10,35 EUR
 
inkl. 19% MwSt.
Castrol Spheerol SX 2 Schmierfett
12,79 EUR
 
inkl. 19% MwSt.
Castrol Moly Grease Mehrzweckfett
8,13 EUR
 
inkl. 19% MwSt.
Castrol Classic Wasserpumpenfett (Water Pump Grease)
TOP
10,67 EUR
 
inkl. 19% MwSt.
Castrol Classic Rotes Kautschukfett (Red Rubber Grease)
12,46 EUR
 
inkl. 19% MwSt.
Zeige 1 bis 6 (von insgesamt 6 Artikeln)

Schmierfette für Fahrzeuge

In diesem Bereich finden Sie unsere Schmierfette. Auf Basis der traditionelle Rezepturen der Castrol Classic Reihe bieten wir Ihnen vom Getriebefett Castrol Classic Spheerol L/EP0 Semi Fluid bis hin zu den klassischen Schmierfetten an. Es finden sich natürlich auch Formulierungen aus dem Hause Castrol wieder, welche hier ihr Know-How einbringt.

Nach DIN 51 82 definiert sich Schmierfett als konsistenter Schmierstoff, welcher aus Mineralöl und / oder synthetischen Ölen und einem Verdicker und Additiven besteht.
Der Verdicker bildet dabei schwammartige Strukturen, welche das Öl einlagern und bei Bedarf abgeben. Die Unterschiedlichkeit der verschiedenen Verdicker gibt den fertigen Schmierfetten entsprechende Merkmale wie z. B. Tropfpunkt, Temperatureinsatzbereiche oder Wasserbeständigkeit.

Welchen Anforderungen müssen sich Schmierfette stellen?

Wie der Name schon sagt: sie müssen schmieren und somit Gleitflächen, Zahnräder oder Zahnsegmente und andere Teile physisch voneinander trennen, um Verschleiß zu mindern. Dabei müssen sie auch bei tiefen Temperaturen weich, geschmeidig und förderfähig bleiben und im Bereich von hohen Temperaturen dürfen sie nicht austropfen. Die Lackverträglichkeit muss an den entsprechenden Stellen gegeben sein und, je nach Einsatzort, müssen die Schmierfette heißwasserbeständig sein. (z. B. in Kühlwasserpumpen)

Gerade im Oldtimerbereich ist es wichtig, dass die eingesetzten Schmierfette mit den eingesetzten Dichtungsmaterialien verträglich sind - so dürfen sie das Material weder schrumpfen, einweichen oder verspröden. In den Bereichen der "Lebensdauerschmierung" ist eine Alterungsstabilität wichtig.

Das richtige Schmierfett zu wählen hängt also vom konkreten Anwendungsfall und den vorherrschenden Bedingungen vor Ort ab. 
Eine wichtige Eigenschaft von Schmierfetten, die Konsistenz, wird in einzelen Stufen eingeteilt. Diese Stufen nennt man NLGI-Klassen (National Lubricating Grease Institute).  
 
Einteilung nach DIN 51 818 Walkpenetration nach DIN 51 804 Beschaffenheit
000 445 - 475 flüssig
00 400 - 430 schwer-flüssig
0 355 - 385 halbflüssig
1 310 - 340 sehr weich
2 265 - 295 weich
3 220 - 250 geschmeidig
4 175 - 205 fast fest
5 130 - 160 fest
6 85 - 115 sehr fest und fester

Eine Vermischung mit unterschiedlichen Verdickern oder Grundölen sollte unbedingt vermieden werden. Hierbei wird das Seifengerüst entsprechend negativ beeinträchtigt und es können Eigenschaftsveränderungen auftreten.

Wie kann man sich die Verdicker-Fettstruktur vorstellen? Stark vereinfacht gesagt, kann man sich die Fettstruktur wie einen Schwamm vorstellen. Dabei ist die Verdickerstruktur der Schwamm selbst, das Basisöl wird von dem Schwamm gehalten und unter Druck abgegeben. Die Eigenschaften des Fettes sind somit stark abhängig vom Verdickertyp.

 Im Regelfall erfolgt die Klassifizierung der Fette nach dem eingesetzten Verdickertyp. Dabei unterscheidet man zwei klassische Verdickertypen: Seifen- und Nicht-Seifen-Verdicker. Zu den Siefenverdickern, die die größere Rolle spielen, zählen u. a. als bekannteste Vertreter Calcium, Aluminium, Lithium und Barium. Jeder Seifenverdicker hat dabei charakteristische Vor- und Nachteile und ist somit für verschiedene Anforderungen auszuwählen. Es gibt daher eine große Anzahl an Fetten die den Einsatz in zum Teil sehr schwierigen Umgebungen ermöglichen. 

Zur richtigen Auswahl des Schmierfettes und den Nachschmierfristen beachten Sie bitte die Herstellervorgaben. 

Gerne beraten wir Sie zum Thema Schmierfette. Sprechen Sie uns an. Wir freuen uns auf Sie!

Castrol Classic Spheerol L/EP0 Semi Fluid Fließfett

Castrol Classic High Temp Grease Schmierfett

Castrol Spheerol SX 2 Schmierfett

Castrol Moly Grease Mehrzweckfett

Castrol Classic Rotes Kautschukfett (Red Rubber Grease)

Castrol Classic Wasserpumpenfett (Water Pump Grease)